Loader-Bild
InverPad® Turbo-Wärmepumpe
InverPad® Wärmepumpe
Traditionelle Wärmepumpe
Vertikale Poolwärmepumpe
Kommerzielle Wärmepumpe
Nordamerikanische Wärmepumpe
Heizung und Zirkulation 2 in 1
Inverter-Salzchlorinator
Roboter-Rasenmäher
Intelligentes Zentralsteuerungssystem

Inverter-Pool-Wärmepumpen nutzen Wärme aus der Atmosphäre, um Ihren Pool zu heizen und die ideale Temperatur über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Es verlängert Ihre Badesaison, senkt Ihre jährlichen Betriebskosten und reduziert Ihren CO2-Fußabdruck. Eine zuverlässige Inverter-Pool-Wärmepumpe ist unerlässlich. Es gibt jedoch viele Anbieter von Schwimmbadwärmepumpen, und woher wissen Sie, welche Art von Poolheizung Sie benötigen? Daher haben wir diesen Kaufratgeber für Poolwärmepumpen zusammengestellt, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Wie wählt man eine Pool-Wärmepumpe aus?

Bei der Auswahl der besten Poolwärmepumpe für Ihr Schwimmbad sollten Sie immer die folgenden fünf Dinge berücksichtigen: Größe, Energieeffizienz, Geräuschpegel, Betriebstemperaturbereich und Benutzerfreundlichkeit.

1. Auswahl der geeigneten Wärmepumpengröße für Ihren Pool

Je größer Ihr Pool ist, desto größer ist normalerweise die Wärmepumpe, die Sie benötigen. Während kleinere Pools kleinere Wärmepumpen erfordern, ist eine größere Wärmepumpe, die mit halber Geschwindigkeit läuft, energieeffizienter als eine kleinere, die auf Hochtouren läuft. Weitere Ratschläge zur Größenbestimmung finden Sie unter Größenleitfaden für Pool-Wärmepumpen: So wählen Sie die Pool-Wärmepumpe in der richtigen Größe aus.

2. Überprüfen Sie den COP-Wert der Poolwärmepumpe

Wir verwenden im Allgemeinen COP (Coefficient of Performance), um die Energieeffizienz einer Poolwärmepumpe zu messen, was normalerweise eine Berechnung ist, die aus kontrollierten Tests an der Poolheizung unter verschiedenen Bedingungen und Feuchtigkeitsniveaus abgeleitet wird. COP bietet eine zuverlässige Vorhersage darüber, wie viel Wärme Sie erhalten und welche Kosten zu ihrer Erzeugung anfallen.

Bei einer Pool-Wärmepumpe bedeutet ein COP von 6,0, dass sie 6 kW Wärme pro 1 kW verbrauchter Energie erzeugt. Generell gilt: Je höher der COP, desto energieeffizienter ist die Wärmepumpe und desto niedriger fällt Ihre monatliche Stromrechnung aus. Die Inverter-Technologie kann die Heizleistung intelligent anpassen und die Energieeffizienz auf ein höheres Niveau steigern. Daher sollten wir möglichst einen Inverter-Wärmepumpenpool mit einem höheren COP wählen, um eine optimale Effizienz und minimale Energiekosten zu erreichen.

3. Überprüfen Sie den Geräuschpegel der Poolwärmepumpe

Einige Wärmepumpen machen viel Lärm. Wenn Sie eine ruhige Schwimmumgebung wünschen oder Ihre Wärmepumpe in der Nähe Ihrer Nachbarn aufstellen müssen, wählen Sie ein Modell, das leiser läuft. Das Rohrleitungs- und Luftstromsystem, der Motor und der Kompressor sind normalerweise die drei Hauptfaktoren, die den Geräuschpegel einer Poolwärmepumpe beeinflussen. Aber eine Pool-Wärmepumpe mit Wechselrichter beseitigt all diese Bedenken.

Die Invertertechnologie ermöglicht es Wärmepumpen, den Pool bei niedriger Geschwindigkeit auf einer konstanten Temperatur zu halten, sodass er weniger laut ist. Daher können wir uns für eine leise Inverter-Pool-Wärmepumpe entscheiden, um den Pool leise zu heizen und eine friedliche Umgebung aufrechtzuerhalten.

4. Berücksichtigen Sie das lokale Klima

Nicht alle Wärmepumpen sind in der Lage, Poolwasser auf niedrigere Temperaturen zu erwärmen. Die Fähigkeit der Wärmepumpe, Wärme zu erzeugen, nimmt ab, wenn die Luft kälter wird. Um die am besten geeignete Heizleistung für die effektivsten Ergebnisse zu bestimmen, ist es daher entscheidend, eine Pool-Wärmepumpe in Abhängigkeit vom lokalen Klima zu kaufen. Die meisten Wärmepumpen schalten ab, wenn die Außentemperatur unter 13 Grad Celsius fällt.

Inverter-Poolheizungspumpen haben jedoch einen viel breiteren Betriebstemperaturbereich. Einige Hersteller von Schwimmbadwärmepumpen bieten Wärmepumpen an, die auch unter null Grad Celsius weiter betrieben werden können. Daher können Sie sich bei der Auswahl einer Pool-Wärmepumpe auf ihren Betriebstemperaturbereich zur Beurteilung beziehen.

5. Entscheiden Sie sich für Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität mit der Automatisierung

Idealerweise sollten Sie die Solltemperatur Ihres Pools einfach per Knopfdruck anpassen bzw. einstellen können. Eine Inverter-Schwimmbadwärmepumpe mit einem benutzerfreundlichen Bedienfeld wird den Zweck erfüllen und mehr. Installieren Sie einfach eine App auf Ihrem Mobilgerät, z. B. einem Smartphone, und Sie können Ihre Pool-Wärmepumpe aus der Ferne starten, die Temperatur steuern und den Timer einstellen. Wenn Sie nach Hause kommen, können Sie sofort in den Pool eintauchen, anstatt vergeblich darauf zu warten, dass sich das Poolwasser erwärmt, was Ihnen viel Zeit und Ärger erspart.

Welche Art von Pool-Wärmepumpe sollte ich kaufen?

Inverter-Pool-Wärmepumpen sind die beste Option zum Beheizen von Schwimmbädern und die Art von Pool-Wärmepumpe, die Sie kaufen sollten. Mit der rasanten Entwicklung der Invertertechnologie in den letzten Jahren gewinnen innovativere Pool-Inverter-Wärmepumpen auf dem Markt an Anerkennung. Die Mr. Perfect InverPad® Turbo Poolwärmepumpe von Aquark gehört zu den Besten.

Das InverPad® Turbo ist ein innovatives und einzigartiges Patent von Aquark, a hersteller pool wärmepumpe in China. Zum ersten Mal in der Poolbranche nutzt es die fortschrittlichste Silent-Technologie in Turbofan, die aerodynamische Optimierung und die besten Technologien zur Geräuschreduzierung kombiniert, um mechanische Geräusche zu vermeiden und den Schallpegel auf 38,4 dB(A) zu reduzieren, was 20-mal leiser ist als herkömmliche On/Off-Pool-Wärmepumpen.

Mr. Perfect bietet eine außergewöhnliche Heizeffizienz mit einem COP von bis zu 69% 16,0, eine 69% Steigerung der Einsparungen gegenüber herkömmlichen On/Off-Pool-Wärmepumpen dank seines selbst entwickelten Inverter-Steuerungssystems.

Darüber hinaus vergrößert das neue Luftstromsystem von Turbofan die Wärmeaustauschfläche und maximiert die Wärmeabgabe, um eine hervorragende Leistung bei kaltem Wetter zu gewährleisten. Mr. Perfect heizt wie geplant auf, wenn die Außentemperatur bis zu -15 Grad Celsius beträgt, und hält 50% der Heizleistung unter rauen Bedingungen aufrecht.

Mit der selbst entwickelten smarten App InverGo und integriertem Wi-Fi können Sie Ihren Mr. Perfect jederzeit einfach von Ihrem Telefon aus steuern. Die InverPad® Turbo-Technologie ermöglicht es, Ihren Pool geräuschlos und effizient zu beheizen, damit Sie das ganze Jahr über schwimmen können.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle, die wir zusammengestellt haben, damit Sie besser verstehen, wie gut diese Inverter-Wärmepumpe für Schwimmbäder funktioniert.

Dinge, die man beachten muss
Bei der Auswahl von Pool-Wärmepumpen
Auftritt von Mr. Perfect
InverPad® Turbo Pool-Wärmepumpen
EnergieeffizienzCOP bis zu 16 69% energiesparender als Ein/Aus
Geräuschpegel0 mechanisches Rauschen 20-mal leise bis zu 38,4 dB(A)
BetriebstemperaturbereichBetriebstemperatur bis -15 °C 50% Heizleistung unter rauen Bedingungen
BenutzerfreundlichkeitDer erweiterte Controller bietet eine einfache Bedienung mit erweiterter Datenüberwachung. Mit dem integrierten WLAN und der intelligenten App InverGo können Sie Ihre Wärmepumpe überall und jederzeit steuern.

Fazit: Welche Poolwärmepumpe brauche ich?

Ein Inverter Poolwärmepumpe ist die ideale Wahl. Es erzeugt die beste Effizienz, sodass Sie Ihren Pool das ganze Jahr über nutzen können. Und die innovativen InverPad® Turbo Pool-Wärmepumpen von Aquark sind die perfekte Lösung für eine leise und effiziente Poolheizung mit 20-mal leiser und einem hohen COP von bis zu 16. Wenden Sie sich an die Experten von Aquark, wenn Sie weitere Informationen über Mr. Perfect InverPad® Turbo Pool benötigen Wärmepumpen.

Cookie-Einwilligungsbanner von Real Cookie Banner